wer   was   wie   wo   schnittstelle
ralf_groetker
   
  Foto: David Ausserhofer

Dr. Ralf Grötker
Barutherstr. 21
10961 Berlin

Tel: 030 / 69 00 18 14

groetker[at]jb-schnittstelle.de
 
veröffentlichungen
 

interessiert sich für Kontroversen aus Technikfolgenabschätzung, Bio- und Businessethik und verfolgt als Journalist sozialwissenschaftliche Forschung in den Bereichen Mikroökonomie und Innovation. Dabei geht er Dingen wie dem Phänomen des klugen Durchschnitts auf den Grund; befasst sich damit, wie sich Anhänger der ungezügelten Marktwirtschaft eine Ethik des Kapitalismus vorstellen oder versucht die Frage zu beantworten, ob die Popularität von Sportwetten und Konsumentenkrediten Ausdruck verbreiteter Unvernunft ist.

Ralf Grötker hat Philosophie und Kulturwissenschaften in Bremen, Paris und Köln studiert und wurde an der FU Berlin mit einer Arbeit über die Grenzen der rationalen Rekonstruktion moralischer Anschauungen promoviert. Seit 1998 arbeitet er als Journalist – erst als freier Mitarbeiter der Berliner Zeitung und der Frankfurter Rundschau im Bereich Humanwissenschaften und Hochschule, dann als Redakteur für das „Weekend“ der Financial Times Deutschland, schließlich wieder freelance, erst als Mitglied des Berliner Journalistenbüros Kulturbotschaft und seit 2008 zusammen mit den Kollegen von der „Schnittstelle“.

Regelmäßig schreibt er für das Wirtschaftsmagazin Brand Eins, Technology Review, Max Planck Forschung und das Jahresmagazin des Wissenschaftskolleg zu Berlin, „Köpfe und Ideen“. 2003 erschien der von ihm herausgegebene Sammelband „Privat! Kontrollierte Freiheit in einer vernetzten Welt“. Für das DeutschlandRadio hat er Featuresendungen zu verschiedenen gesellschaftspolitischen Themen produziert. 2006 war Ralf Grötker „Journalist in Residence“ am Max Planck Institut für Gesellschaftsforschung, Köln und am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. 2010/2011 war Grötker Fellow am IGK Arbeit und Lebenslauf in Berlin.

2010 gründete er zusammen mit dem Schnittstellen-Kollgen Sascha Karberg Debattenprofis.de: eine in Kooperation mit faz.net, telepolis und Freitag.de betriebene Plattform, die Verfahren der kollaborativen Recherche und Entscheidungsfindung einsetzt, um eine neue Form von open expertise zu ermöglichen.


 
   Impressum